Aktuelles

Stimmungsbild zur Zukunft der Pflege und Wohnen im Alter!

Aufgrund der aktuellen außergewöhnlichen Lage mit noch unkalkulierbaren Folgen, speziell im Bereich der Sozial- und Gesundheitsimmobilien, sind wir an Fachleute und Experten aus diesem Sektor herangetreten und haben das Stimmungsbild abgefragt.

Bleiben Sie gespannt welches Ergebnis die Auswertung aufzeigen wird.

Auch Sie können hier an unserer Umfrage teilnehmen!


⇒ Errichtung des barrierefreien Wohnquartiers “Wienort”, Raiffeisen Warendorf eG

Auftraggeber: Raiffeisen Warendorf eG
Ort: Sendenhorst


Planungsstudie und Leistungsphasen 1-4

Die Raiffeisen Warendorf eG plant die Errichtung des barrierefreien Wohnquartiers “Wienort” in Sendenhorst. Das Projekt soll auf einem ehemaligen Betriebsgelände der Raiffeisen eG entstehen. Geplant sind ca. 30-35 barrierefreie Wohnungen für Betreutes Wohnen sowie ergänzende Flächen für Gemeinschaftseinrichtungen, Praxisflächen und eine Sozialstation. Auch die Planung einer Wohngemeinschaft ist angedacht.


Einladung zum online-Seminar: Mehrwertsteuersenkung bei laufenden Immobilien- und Bauprojekten!

Seit dem 01.07.2020 gilt der neue Mehrwertsteuersatz von 16 %. Der Umgang und die Auswirkungen auf die Immobilien- und Bauwirtschaft sind im Detail sehr kompliziert. Wir bieten für unsere Geschäftsfreunde, Kunden und Partner ein Online-Seminar zu diesem Thema an. Hier erläutern wir Ihnen anhand von praktischen Beispielen die Auswirkungen der Mehrwertsteuersenkung auf die Vergütung von Honorarrechnungen, Bauleistungsrechnungen, Abschlagsrechnungen und Schlussrechnungen.
Inhaltlich werden folgende Schwerpunkte thematisiert:

  • Erlass des Bundesministeriums zur zeitlich begrenzten Mehrwertsteuersenkung
  • Anwendung bei Werkverträgen bei beginnenden bzw. laufenden und beendeten Bauprojekten
  • Anwendung bei Architektenverträgen bei beginnenden bzw. laufenden und beendeten Planungsprojekten 
  • Anwendung bei Dienstleistungsverträgen bei beginnenden bzw. laufenden und beendeten Projekten
  • Bedeutung von Rechnungsdatum, Leistungserbringung von Teilleistungen, Abschluss aller vereinbarten Leistungen (Abschlags-, Schlussrechnungen)
  • Preisvereinbarungen in Verträgen/Vereinbarungen bzw. bei zukünftigen Vertragsabschlüssen

Herr Andreas Seeger und Frau Anna Imberg, von der Curacon GmbH, werden gemeinsam mit Herrn Prof. Kurt Dorn das Online-Seminar am:

09.07.2020 um 10.00 Uhr

durchführen.

Unter folgendem Link gelangen Sie zur Anmeldung: https://univiva.de/courses/732d79ae-1e29-4f0a-b735-d1ba5348787c

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!


Einladung zum 3. online-Seminar!

Projektentwicklung zukunftsfähig umsetzen!

In unserem dritten und letzten soleo* online-Seminar zu der Themenreihe “erfolgreiche Projektentwicklung von innovativen Wohnformen” wird Ihnen Herr Prof. Dipl.-Ing. Architekt Kurt Dorn am: 

25.06.2020 um 10.00 Uhr

Einblicke in den Themenbereich “Risikovermeidung bei der Planung und Umsetzung einer Projektentwicklung” geben. 

Unter folgendem Link gelangen Sie zur Anmeldung: https://univiva.de/courses/e576b7d1-75a3-4e75-a488-489a9f007bb4

Bei weiteren Fragen kontaktieren Sie uns gerne unter info@soleo-gmbh.de.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!


Josefsheim in Erwitte fertiggestellt!

Für die Katholischen Altenheime im Kreis Soest (Kapeso gGmbH) durften wir als Generalplaner den Ersatzneubau des Josefsheims in Erwitte planen. Da die Entwicklung und Konzeptionierung in die Zeit des starken Baupreisanstiegs fiel, wurde zur Einhaltung der Angemessenheitsgrenze, mehrfach der Entwurf modifiziert. Zielkonflikt der Planung war es, auf dem beengten Grundstück für 65 Bewohner, in Nachbarschaft zum historischen Stadtkern den Ersatzneubau so zu planen, dass er sich in das Ensemble der vorhandenen Wohnbebauung harmonisch einfügt. Mit den gegliederten Volumina, der zurückhaltenden Farbgestaltung und als Besonderheit die organische Form der Kapelle auf dem obersten Geschoss passt sich das neue Josefsheim der Umgebung an. Das Projekt wurde vom Ingenieurbüro Buschkühle aus Lippstadt vor Ort umgesetzt und im Mai fertiggestellt.